Switzerland (German)

Willkommen auf der Website von Schneider Electric

Willkommen auf unserer Website.

Sie können ein anderes Land auswählen, um verfügbare Produkte anzuzeigen, oder unsere globale Website besuchen, um Unternehmensinformationen einzusehen.

Anderes Land oder andere Region wählen

 

Aquaflair WC

Wasserbasierte Kälteaggregate für große Kühlanlagen können mit separaten Trockenkühlern, Kühltürmen oder Kondensatoren kombiniert werden

Die umfassend integrierte Kühlwasserlösung für die Kühlung im Datencenter.

Bild APC Brand Schneider Electric
Aquaflair WC schneider.label Wasserbasierte Kälteaggregate für große Kühlanlagen können mit separaten Trockenkühlern, Kühltürmen oder Kondensatoren kombiniert werden
  • Merkmale

    Wasserbetriebene Kälteaggregate eignen sich als Komplettlösung für große, aufgabenkritische Installationen. Hohe Energieeffizienz, maximale Zuverlässigkeit und optimale Flexibilität ermöglichen eine Reduzierung der Gesamtkosten (TCO). Optionale fettfreie Zentrifugalkompressoren mit Magnetlagern ermöglichen eine hohe Energieeffizienz und optimale Steuerung. Alle Aquaflair Kälteaggregate von Schneider Electric laufen sehr leise, da sie vergrößerte seitliche Luft-Wärmetauscher nutzen, die Lüftergeschwindigkeit regeln sowie über geräuschisolierte Kompressoren und Gehäuse verfügen. Unsere modernen Steuerungssysteme überwachen kontinuierlich Messpunkte, um sicherzustellen, dass die Systeme immer innerhalb der vorgegebenen Spezifikationen funktionieren und melden Fehler, bevor es zu Ausfällen kommt. Die Kälteaggregate eignen sich für zahlreiche Anwendungen und optimieren die Ausfallsicherheit von Kühllösungen für Reihen und Räume in einer Komplettlösung für die Wärmeableitung.

    Ihre Vorteile

    Verfügbarkeit

    • Schneller Neustart - Volllastbetrieb in weniger als 3 Minuten mit speziellen Einstellungen erlaubt eine Unterdimensionierung der Speichertanks
    • Redundante Komponenten - Ausfallkritische Komponenten des Systems sind redundant angelegt, um Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit zu gewährleisten.
    • Separater Stromeingang - Die externe USV speist Mainboards und Heizgeräte. So wird das System selbst dann überwacht und geschützt, wenn der Strom komplett ausfällt (optional)

    Steuerung

    • Gebäudemanagementsysteme - Die Systeme eignen sich für die Kombination mit den gängigsten Gebäudemanagementsystemen, einschließlich BACnet und Modbus.
    • Lokales Netzwerk - Ermöglicht die ressourcenübergreifende Steuerung für maximale Energieeffizienz und das Management der Gerätegruppe in Notsituationen
    • Mikroprozessor-Controller - Bietet eine proaktive Regelung und eine Echtzeitüberwachung über ein alphanumerisches Display für vier Zeilen/80 Zeichen.
    • Netzwerkschnittstelle - Bietet Verwaltungsmöglichkeiten durch die direkte Verbindung des Geräts mit dem Netzwerk mit einer eigenen IP-Adresse. Dadurch wird kein Proxy, wie z. B. ein Server, benötigt. Die Verwaltung erfolgt über Webbrowser, Telnet oder SSH. Die Benachrichtigungsfunktion informiert Sie über Probleme.

    Gesamtbetriebskosten

    • Kondenswasserventile - Reduziert den Wasserverbrauch
    • Für Erdung - Ermöglicht Energieeinsparungen geringe Auswirkungen für die Umwelt
    • Schneller Neustart - Volllastbetrieb in weniger als 3 Minuten mit speziellen Einstellungen erlaubt eine Unterdimensionierung der Speichertanks
    • Tandem-Kompressoren - Geräuscharmer und effizienter Betrieb von Kompressoren, die an einen gemeinsamen Kühlmittelkreislauf angeschlossen sind, wodurch eine abgestufte Kapazitätssteuerung möglich ist (für einige Modelle/Konfigurationen nicht erhältlich)

    Service-Möglichkeiten

    • Einfache Servicezugänglichkeit - Die Integration der Geräte in die Reihen ermöglicht es, alle reparierbaren Komponenten im Warmluft- oder Kaltluftgang auszutauschen bzw. zu reparieren.
    • Betriebsservice - Dadurch können kritische Komponenten gewartet oder ausgetauscht werden, während das System in Betrieb ist.
    • Dienstüberwachung - Die Überwachungsfunktionen des Systems ermöglichen eine präventive Wartung und Statusüberprüfung, während das System in Betrieb ist.

    Galerie