Technische FAQs

Fragen Sie uns

Wie erfolgt die Anbindung eines Sanftanlassers ATS48 an eine TM241 über Modbus RTU mit SoMachine V4.3 ?

Der ATS48 folgt dem DRIVECOM-Profil.
Der ATS48 wird nach dem DriveCom Standard mit den Befehlen 6, 7, F gestartet. Siehe Zustandsdiagramm im angehangenen Dokument (siehe Seite 22)

Das Befehlsregister "CMD" hat die Logische Adresse "W400".
Das Statusregister "ETA" hat die Adresse "W458".

Der ATS48 verwaltet folgende Modbus Funktionen:



Im Menü vom ATS48   "COP" sind folgende Parameter einzustellen:

- Die Modbusadresse: 1....31
- Die Übertragungsrate: 4800, 9600 oder 19200 Bit/s
- Das Format: z.B. "8E1" für 8 Datenbits, Parität gerade, 1 Stoppbit

Ferner muss bei einer Steuerung, die über das Modbus Protokoll kommuniziert, am Sanftanlasser ATS48 die Klemme STOP mit +24V verbunden werden, da der ATS48 sonst nicht gestartet werden kann.
In SoMachine ist folgendes einzustellen:
Beim Serial Line einen "Generic_Modbus: Slave" anhängen und diesen wie folgt einstellen.

1. Eingabe der Modbus Slave Adresse (Adresse des ATS48)





2.  Einstellen des Modbus-Slave-Kanals für das Lesen des Statusworts





3. Einstellen des Modbus-Slave-Kanals für das Schreiben des Steuerworts.









 
War dies hilfreich?
Was können wir tun, um die Informationen zu verbessern?