Switzerland (German)

Willkommen auf der Website von Schneider Electric

Willkommen auf unserer Website.

Sie können ein anderes Land auswählen, um verfügbare Produkte anzuzeigen, oder unsere globale Website besuchen, um Unternehmensinformationen einzusehen.

Anderes Land oder andere Region wählen

  • TeSys GV4: Schneider Electric stellt neue Motorschutzschalter-Serie vor

  • Neue Motorschutzschalter für den Leistungsbereich von 0,25kW bis 55kW 
  • NFC-Technologie ermöglicht vereinfachte Konfiguration und Wartung 

Ittigen/Bern, 6. August 2018 – Robust, kompakt und multi-funktional: Mit den neuen GV4 Motorschutzschaltern erweitert Schneider Electric sein TeSys-Programm um eine neue Baureihe für den Leistungsbereich von 0,25kW bis 55 kW. 

Die neue GV4-Serie ist in drei Varianten mit einem Schaltvermögen von jeweils 25 kA, 50 kA oder 100 kA erhältlich. Die Baureihe umfasst den magnetischen Motorschutzschalter TeSys GV4 L sowie die Modelle TeSys GV4 P und GV4 PEM mit magnetischem und thermischem Schutz vor Kurzschluss und Überlast. Der GV4 PEM bietet darüber hinaus zusätzliche Alarm- und Fehler-differenzierungsfunktionen wie Voralarme, Erdschlussschutz oder gezielte Fernwiederanläufe bei Überlast. Diese können über das optionale SDx Modul abgerufen werden. 

Ein weiteres Plus: Um die Wartung und Konfiguration für Anwender so einfach wie möglich zu gestalten, ist der TeSys GV4 PEM mit NFC-Technologie ausgestattet. Gerätedaten wie Seriennummer, Datenblätter und Betriebsanleitungen können so ganz einfach per Smartphone-App direkt vom Gerät ausgelesen werden. Durch den direkten Zugriff auf Schutzeinstellungen oder die Fehlerhistorie können zudem umgehend Massnahmen zur schnellen Diagnose und vorausschauenden Wartung eingeleitet werden. 

Sichere Installation dank EverLink-Klemmentechnologie 

Die neuen Motorschutzschalter können dank ihrer kompakten Bauweise platzsparend und mittels einfachem Ein-Klick-System ohne hohen Installationsaufwand wahlweise auf einer Rückwand oder einer DIN-Hutschiene (35mm oder 75mm) montiert werden. 

Für eine dauerhafte Verbindung und somit ein zusätzliches Mass an Sicherheit sorgt die patentierte EverLink-Klemmentechnologie: Die Einzeladerverbindungen werden mittels Federdruck gehalten, wodurch losen Adern effektiv vorgebeugt wird. Auch ein regelmässiges Nachziehen der Klemmen ist nicht erforderlich.

Ihr Kontakt zur Schneider Electric Presseabteilung