Willkommen auf der Website von Schneider Electric

Willkommen auf unserer Website.

Sie können ein anderes Land auswählen, um verfügbare Produkte anzuzeigen, oder unsere globale Website besuchen, um Unternehmensinformationen einzusehen.

Anderes Land oder andere Region wählen

  • Schneider Electric zeigt auf der Hannover Messe 2018 Lösungen für Energieversorgung und Digitalisierung der Industrie

  • Mit EcoStruxure for Industry bietet Schneider Electric einen einzigartigen Lösungsansatz für alle Bereiche des digitalen Anlagenmanagements 
  • Innovative IIoT-Dienstleistungen schaffen ein neues Effizienzniveau und eröffnen neue Geschäftsmodelle für die digitale Wirtschaft 

Ittigen/Bern, 25. April 2018 – Augmented Reality (AR), Internet of Things (IoT), Industrial Internet of Things (IIoT), vorausschauende Wartung, digitale Zwillinge. Mit diesen intelligenten Produktionstechnologien werden Unternehmen effizienter und innovativer und vergrössern so ihre Wettbewerbsvorteile. Schneider Electric zeigt seine neuesten Entwicklungen für die Industrie auf der Hannover Messe 2018. 

Unternehmensführer sprechen weltweit von der vierten Industriellen Revolution bzw. vom Smart Manufacturing. Dabei bieten solche intelligenten Fertigungstechnologien jedem Unternehmen Wettbewerbsvorteile. In einer kürzlich veröffentlichten Studie stellt Accenture fest, dass die grosse Mehrheit aller Führungskräfte die Existenz ihrer Unternehmen durch das Voranschreiten der Digitalisierung bedroht sieht. Viele Unternehmen wissen zwar, dass der Digitalisierungstrend für ihre Zukunft von enormer Bedeutung ist. Dennoch ist es für sie noch immer schwierig, diesen Prozess zu starten und die Vorteile zu erkennen. 

Integrierte Industriesoftware-Architektur 

Schneider Electric ist eines der führenden Unternehmen im Bereich Energiemanagement und Digitalisierung der Industrie. Das Unternehmen ist einzigartig aufgestellt, um die digitale Transformation der wachsenden Märkte für Industrieautomation voranzubringen und um Industriekunden in ihrem Wandlungsprozess zu unterstützen. Grosse Veränderungen beschleunigen diese Tendenz in der Industrie ganz enorm. «Zum einen entwickelt sich die Industriesoftware von fragmentierten Angeboten für bestimmte Funktionen hin zu einer integrierten Software-Architektur, die im gesamten Unternehmen angewendet wird, um Effizienz- und Leistungssteigerungen zu erzielen», erläutert Peter Herweck, Executive Vice President, Industry Business bei Schneider Electric. Dies ermöglicht eine grössere Kontinuität von der Entwicklung bis zur Fertigung sowie für Betrieb und Wartung und schafft somit ein völlig neues Effizienzniveau für die gesamte Lebensdauer der Anlagen. «Zum anderen bieten digitale Konnektivität und eine Fülle von Daten Chancen für ganz neue Geschäftsmodelle, wie beispielsweise Software als Service, Plattform als Service oder sogar Wartung als Service – das macht es Industrieunternehmen sehr einfach, ihren Weg hin zur Digitalisierung zu beginnen», so Herweck weiter. 

Der Fortschritt der Konnektivität durch die Digitalisierung bietet den Industrieunternehmen enorme Wettbewerbsvorteile. Sie können dadurch ganz neue Beziehungen zu ihren Kunden aufbauen. Auf der Hannover Messe vom 23. bis 27. April 2018 stellt der Konzern seine starke Führungsposition und seine umfangreiche Fachkompetenz in vier wesentlichen Bereichen vor: 

  • Software für den ganzheitlichen Lösungsansatz – Mit EcoStruxure for Industry bietet Schneider Electric einen intelligenten Entwicklungsansatz für die Anwendung in einer Vielzahl ganz unterschiedlicher Branchen. Auf der Grundlage der neuen Partnerschaft mit AVEVA bietet das Unternehmen Lösungen an, die alle Aspekte des digitalen Anlagenmanagements umfassen: von Prozesssimulation bis zu Entwicklung und Konstruktion, sowie Produktionsmanagement und –optimierung. 
  • Ökosystem für Entwickler – In der installierten Basis von Schneider Electric ist bereits heute ein sehr hoher Grad an Digitalisierung anzutreffen. Daraus ergeben sich für Entwickler hervorragende Möglichkeiten, neue Softwareanwendungen zu schaffen. Mit mehr als 40 digitalen Dienstleistungen beschreitet Schneider Electric neue Weg der effizienteren Energieversorgung und Digitalisierung von Unternehmen und Abläufen. 
  • Offene und kompatible Technologie – Schneider Electric, Mitglied der Shapers Group für OPC UA TSN, beteiligt sich an 5 Kooperationsprojekten für Machbarkeitsstudien auf der Hannover Messe. Damit unterstützt Schneider die Philosophie, dass eine offene Architektur das gesamte Potential des industriellen Internets der Dinge erschliesst. Durch die Nutzung der nächsten Generation vernetzter Kommunikation – vom Endgerät bis zur Cloud – können Netzwerke vereinfacht werden und Anwender von den Vorteilen handelsüblicher Standardtechnologie mit geringeren Integrations- und Wartungskosten profitieren. 
  • Dienstleistungen im industriellen IoT – Dank der neuen Anwendungen bietet die Datenverfügbarkeit in Kombination mit Branchenkenntnissen neue Wertschöpfungs-möglichkeiten für viele Akteure in der Industrie. Auf der Hannover Messe stellt Schneider Electric EcoStruxure Machine Advisor vor: Dieses System bietet signifikante Effizienzsteigerungen und Wachstumsmöglichkeiten. Die mit diesem System gewonnenen Daten liefern Maschinenbauunternehmen wichtige Erkenntnisse für operative und strategische Unternehmensentscheidungen. 

EcoStruxure – offen und interoperabel 

EcoStruxure for Industry ist die offene, interoperable, IoT-fähige Systemarchitektur und Plattform von Schneider Electric. EcoStruxure bietet Kunden eine Wertsteigerung in den Bereichen Sicherheit, Zuverlässigkeit, Effizienz, Nachhaltigkeit und Konnektivität. EcoStruxure bringt die Bereiche IoT, Mobilität, Sensorik, Cloud, Analytik und Cybersicherheit mit Innovationen auf allen Ebenen entscheidend voran, dazu gehören Connected Products, Edge Control und Apps, Analytics & Services. EcoStruxure wird bereits an mehr als 480‘000 Standorten eingesetzt, dies erfolgt mit Unterstützung von über 20‘000 Systemintegratoren und verbindet mehr als 1,6 Millionen Anlagen, die über mehr als 40 digitale Dienste verwaltet werden.

Ihr Kontakt zur Schneider Electric Presseabteilung

Ihr Kontakt für journalistische Anfragen

Philipp Metzler / Andy Dreckmann / Marlen Steiner


C-Factor AG

Ihr Kontakt für Media und Werbung

Alexander Pasch 

Schneider Electric Media Strategist Brand & Marketing