• IoT-Lösungen dank EcoStruxure

Default Alternative Text

IoT-Lösungen unkompliziert und kosteneffizient einführen

Offene und interoperable Systemarchitektur und IoT-Plattform für mehr Sicherheit, Zuverlässigkeit, Effizienz, Nachhaltigkeit und Konnektivität
Innovationen auf jeder Ebene von vernetzten Produkten über Edge Control bis zu herstellerunabhängigen Anwendungen und Analysen
Entwickelt u.a. mit Microsoft und Intel – kann von Entwicklern und Experten für die Entwicklung eigener Lösungen genutzt werden

Schneider Electric lanciert die nächste Generation von EcoStruxure. Diese Plattform bietet innovative, massstabsgerechte IoT-Lösungen für Kunden in den Bereichen Gebäude, Stromnetze, Industrie und Rechenzentren. Die verbesserte Architektur der Plattform ist offen, skalierbar und interoperabel. EcoStruxure bringt die drei Kernebenen des Technologie-Angebots von Schneider Electric zusammen: vernetzte Produkte, Edge Control sowie Anwendungen, Analysen und Services.

Dank EcoStruxure können Schneider Electric, seine Partner und Endkunden skalierbare und konvergente IT-/OT-Lösungen entwickeln. Diese Lösungen ermöglichen Innovationen auf jeder Organisations- oder Unternehmensebene. Mittels Konnektivität und Datennutzung werden Steuerungsmöglichkeiten geschaffen und praktisch umsetzbare Geschäftserkenntnisse gewonnen. In Kombination mit Analysen und Closed-Loop-Anwendungen versetzt Schneider Electric seine Kunden und Partner in die Lage, ihre Geschäftstätigkeit punkto Betriebseffizienz, Nachhaltigkeit, Anlagenleistung und Mitarbeiterproduktivität auf ein neues Niveau zu heben. EcoStruxure wurde gemeinschaftlich mit führenden Normungsorganisationen und führenden Technologieunternehmen wie Microsoft oder Intel entwickelt.

«EcoStruxure kombiniert unsere langjährige Vorreiterrolle in Automatisierung und Energiemanagement sowie unser profundes Fachwissen mit datengestützten Messgrössen und Analysen. So können wir den Wert des Internets der Dinge für unsere Kunden maximieren», erklärt Dr. Prith Banerjee, Chief Technology Officer bei Schneider Electric. «EcoStruxure bietet unseren Kunden die Plattform, Architektur und Roadmap, um das IoT schnell und unkompliziert in ihren Unternehmen einzuführen. Dabei werden die Vorteile des IoT über die Geräteebene hinaus spürbar und schaffen eine intelligentere, effizientere und sicherere Betriebsumgebung.»

Innovationen auf jeder Ebene des Technologie-Angebots
EcoStruxure basiert auf der langjährigen Führungsposition von Schneider Electric bei Produkten und Systemen. Das Unternehmen bietet branchenweit das umfangreichste Portfolio an interoperablen Cloud- und Vor-Ort-Technologien, die sich in drei Ebenen technologischer Innovationen widerspiegeln:

  • Die erste Ebene besteht in der Kernkompetenz von Schneider Electric für die Entwicklung vernetzter Produkte, beispielsweise intelligenter Sensoren, Leistungsschalter (Mittel- und Niederspannung), Frequenzumrichter und Aktoren.
  • Die zweite Ebene heisst Edge-Control: Sie ermöglicht Organisationen, ihre Geschäftsabläufe je nach Anforderung sowohl lokal als auch über die Cloud abzuwickeln. Zur Verfügung stehen hierfür vernetzte Steuerungsplattformen mit Fernzugriff, moderne Automatisierungsfunktionen sowie die Möglichkeit von Bedienereingriffen. Lokale Steuerung und Firewallschutz sind ebenfalls gegeben, damit insbesondere geschäftskritische Anwendungen optimal von diesen Vorteilen profitieren.
  • Die dritte Ebene umfasst Schneider Electrics Portfolio an Anwendungen, Analysen und Services. Es bündelt eine Reihe gezielter Investitionen in Forschung und Produktentwicklung für kritische Software-, Analyse- und Servicebereiche. Ergänzt werden diese Investitionen durch die Integration von Invensys, Telvent und Summit Energy. EcoStruxure bietet das umfangreichste Angebot an herstellerunabhängigen Anwendungen, Analysen und Services mit offenen IP-Protokollen, sodass Kunden mit Hardware, Systemen oder Steuerungsmöglichkeiten jeder Art arbeiten können.

«Durch die Einführung einer umfassenden Suite an Anwendungen, Analysen und Services erhalten unsere Kunden offene, interoperable und innovative IoT-Lösungen. Diese Lösungen maximieren langfristig den Wert, die Leistung, die Zuverlässigkeit und Effizienz des gesamten Betriebs und des Unternehmens. Sie basieren auf den Kompetenzen von Schneider Electric und unserem Netzwerk an Partnern und Entwicklern», sagt Dr. Prith Banerjee, Chief Technology Officer bei Schneider Electric.

Innovationen auf jeder Ebene: moderne Plattformfunktionen
Kunden implementieren mit EcoStruxure IoT-Lösungen nahtlos, kosteneffizient und massstabsgerecht. Die neu definierte IoT-Plattform überbrückt die Kluft zwischen IT und OT. Ausserdem vernetzt sie die drei Kernebenen des Innovationstechnologie-Angebots von Schneider Electric, um Kunden Mehrwert zu bieten.
Mit der Einführung der Plattform EcoStruxure steht eine sichere, IoT-fähige Technologie-Basis mit drei Kernfunktionen zur Verfügung:

  • Eingebettete Konnektivität und Erkenntnisgewinnung mit intelligenten Sensorfunktionen, integrierten Berechnungen, IP-Vernetzung und Edge-Analysen
  • Grundlage für intelligenten Betrieb als Voraussetzung für Steuerung, Management, Automatisierung und Optimierung
  • Infrastruktur für digitale Cloud-Services, mit denen Cloud-gestützte Anwendungen, Analysen, Services, Steuerungs- und Überwachungsmöglichkeiten geboten werden können

«Unsere moderne Plattform vernetzt die drei Ebenen des Technologie-Angebots mittels einer flexiblen Cloud-Basis, welche die Stärken unserer Partnerschaft mit Microsoft voll ausschöpft», so Cyril Perducat, Executive Vice President, Digital Transformation & IoT bei Schneider Electric. «Die Plattform wird damit zur Grundlage intelligenterer Stromnetze, Gebäude, Rechenzentren und Industrieanlagen. Sie ermöglicht es unseren Kunden, neue Massstäbe bei Effizienz und Nachhaltigkeit zu setzen und aus ihren Betriebsdaten maximalen Nutzen zu ziehen.»


Innovationen auf jeder Ebene: zukunftsfähige Referenzarchitekturen
Schneider Electric bietet seinen Kunden diese Effizienz- und Nachhaltigkeitslösungen über eine Reihe von Referenzarchitekturen. Diese bauen auf dem profunden Fachwissen und dem Portfolio des Unternehmens auf. Die Architekturen wurden für die wesentlichen Endmärkte (Gebäude, Stromnetze, Industrie und Rechenzentren) konzipiert, getestet und validiert. Darüber hinaus gibt es weitere spezielle Architekturen für Industrieanlagen, Industriemaschinen und Stromverteilung. Über die Architekturen können die Kunden auf dokumentierte und standardisierte Systemreferenzkonzepte zugreifen, die sich bei der Implementierung interoperabler, nachhaltiger, effizienter und vernetzter Systeme verwenden lassen.

«Die Zukunft jeder Branche liegt in intelligenteren, präziseren Geschäftsabläufen», erklärt Vernon Turner, Senior Vice President, Enterprise Systems bei IDC. «Die Kunden wollen wissen, wie sie die heutige IoT-fähige, digitale Welt am besten nutzen, um möglichst differenziert, effizient und nachhaltig zu sein. Ohne ‹Sense&Respond-Modell› mit horchenden, skalierbaren, messbaren, flexiblen Netzwerken und Systemen ist keine Vernetzung möglich und damit auch keine entsprechende Wertschöpfung.»

Pressekontakt Schneider Electric Schweiz

Philipp Metzler / Andy Dreckmann / Marlen Steiner
C-Factor AG

Lesen Sie weitere Pressemitteilungen.

Informieren Sie sich umfangreich über unser Unternehmen.
Alle Pressemitteilungen